Bewerbung: Kyvarian Nachtwind [Angenommen]

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bewerbung: Kyvarian Nachtwind [Angenommen]

Beitrag von Tzumakan am So Nov 26, 2017 9:26 pm

Name: Kyvarian Nachtwind   (Ingame Alendyas)

Grundlegendes Konzept:
Rian ist Blutritter und beherrscht das Licht. Ist ein Schildträger, welcher eigentlich Feldheiler ist. Er ist schon sehr Alt und steht so gesehen nahe seines Ruhestandes was den aktiven Dienst an der Front betrifft. Zu seinen Fähigkeiten gehören neben der Lichtwirkung (incls. Dämonenkunde) und der Beherrschung des Schild/ Schwert das Reiten, Flötenspiel, Juwelier (mehr in der Freizeit).
Das Blutsiegel beherrscht er nicht, sowie die Zweihandwaffen nichts für ihn sind. Alkoholverträglichkeit nicht vorhanden – er würde also bei dem kleinsten bisschen schon angetüdert sein.
An sich ist der Elf eine Frohnatur, die gerne lächelt und zuhört, Ratschläge gibt, aber doch selbst sehr verschlossen ist. Er gibt kaum bis wenig etwas über sich preis.


IC – Bewerbung:
„Wie soll das alles nur Enden, mein Freund?“ eine leise Stimme, erschöpft klingend und rau. Geprägt von Erschöpfung und Alter des Elfen, welcher auf dem Rücken eines Schlachtrosses sitzt und den Weg hinab reitet. Die Rüstung erscheint alt und ist schmutzig. Der Umhang teils zerrissen. Der Rücken war nach vorn Gebeugt, die Zügel lang gelassen, sodass das Tier mit gesenktem Kopf vor sich her trottet.

„Sollte ich den Pfad weiter bestreiten? Was meinst du? Noch weitere Jahre gemeinsam gegen Dämonen und anderes Gesocks, welches gegen uns ist?“ wie ein Selbstgespräch redet er vor sich her. Um ihn herum nichts weiter, als die trostlose Gegend eines Gebirgspfades. Der Atem zeigt sich in kleinen, weißen Wölckchen. Der Kopf des Tieres schüttelt sich zusammen mit einem Schnauben der Nüstern.

„Ja ich weiß, eine schlechte Idee. Aber ich bin müde, Riva. Zu alt für den ganzen Scheiß. Du doch selbst alte Dame.“ eine Hand löst sich von den Zügeln, um Müde den Hals des Tieres zu klopfen. Ein kleineres Nicken folgte, sodass die Gelenke an den Ringen der Trense leicht klapperten. Die Hand wurde zurückgezogen und wider auf den Knauf des Sattels gelegt, wo die andere Hand samt den Zügeln lag.

Ein Seufzer folgt, während die Hufen im Gleichklang den Pfad folgten. „Ein netter Ruheort wäre doch was feines. Was meinst du? Eine schicke Wiese mit frischem Gras, nur für dich? Vielleicht noch ein Bach nebenan?“ er lächelt für sich selbst bei dem Gedanken an einen solchen Ort. Die Augen schließt er, um den Gedanken besser festhalten zu können.

„Ich hätte nichts dagegen, dort meinen Lebensabend zu verbringen. Keine Dämonen mehr, keine anstrengenden Kämpfe und nur die Ruhe der Natur. Vielleicht mit Gesellschaft?“ er vernahm das Geräusch eines weiteren Schnaubens. Zustimmung? Ablehnung? Es klapperte nicht. Die Metallteile der Zügel klapperten nicht, also musste es wohl doch eine Zustimmung sein.

„Wir werden einen Ort für uns finden, Riva. Ganz bestimmt.“ Der Pfad ging hinab, um eine Ecke und zeigte dann den Ausblick auf einen weiten, grünen Wald, der zwischendurch von Nebel durchzogen wurde, wo hier und da doch etwas wie ein Berg sich zeigt. Ein großer Fluss liegt noch zwischen dem Gebirge und dem grünen Wald. Eine Brücke aus goldgelben Stein führt dort hinüber. Auch diese ist zu sehen, aber noch weit entfernt.



Was erwartet ihr von unserer Gemeinschaft?

Spaß, Spannung und was zum Spielen?
Na, eigendlich hab ich bisher das Erlebte so gefunden, wie ich es erwartet habe. Nette Leute, Spaß im TS und im Spiel. Mehr kann man nicht erwarten und brauch es ja auch nicht Smile
Für das RP sehe ich gute Abwechslung zum „alltäglichen“ Elfen RP in Silbermond.

Tzumakan

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 26.11.17

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten