Bewerbung - Ammy

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Nach unten

Bewerbung - Ammy

Beitrag von Rolliscout am Do Jan 25, 2018 8:58 pm

Konzept:

Ammy ist eine Jägerin und angehende Alchemistin. Sie ist schweigsam, liebt die Tiere und streift sehr gern durch die Wälder.


IC:
Ammy scheckt hoch; war da ein Geräusch? Nein, wohl nicht. Ihr Wolfsfalke liegt ruhig neben ihr. Er hätte es auf jeden Fall gehört.
Langsam sinkt Ammy zurück auf ihr Lager. Sie schaut ins Feuer, ihre Gedanken versinken -wie so oft in letzter Zeit-
in der Vergangenheit:

...

"Hallo - Mädchen - aufwachen!" Da war sie wieder, diese Stimme, die irgendetwas von ihr wollte. Mühsam öffnete sie ihre Augen.
Vor ihr stand ein offensichtlich weibliches Wesen, welches auf sie einsprach.
Ammy sah sich um. Sie lag auf einer Hängematte in einem kleinen sauberen Haus. Durch die offene Tür konnte sie Felder und Wasser
sehen. Wieder sprach die seltsame Frau vor ihr. Jetzt aber drang der Sinn der Worte zu ihr, sie verstand: "Hallo - Mädchen - Aufwachen
... du musst essen und trinken."
Ammy aß und trank, danach fühlte sie sich gestärkt. Die Frau ergriff wieder das Wort: "Mein Name ist Misha Tor'kren. Es mögen nun bereits
sechs Wochen vergangen sein, da erwachte ich nachts durch ein seltsames Geräusch. Als ich nach draußen ging um nach den Tieren zu sehen,
fand ich dich am Ufer liegen. Neben dir ein Tier was aussieht wie ein Wolf mit Flügeln. Ihr beide schwer verletzt. Schön das es dir nun
besser geht."

Ammy blieb noch einige Wochen bei Misha.
Obwohl sie es immer wieder angestrengt versuchte, sie wußte nicht von wo und wie sie hierher kam. Schlimmer noch, auch ihr Name war ihr entfallen.
In der Zeit ihrer Genesung ging sie ihrer Gastgeberin zur Hand, dafür lehrte sie Misha die Namen der Pflanzen und deren Wirkung. Sie zeigte Ammy
wie man Pflanzen erntet, lagert und behandelt und wie wirksame Salben und Tränke hergestellt werden.

Um Misha Tor'kren zu unterstützen nahm Ammy Aufträge von Nachbarn und von den umliegenden Höfen an. Ohne das Ammy wußte warum, lag ihr der
Umgang mit dem Bogen. Ammy spannte den Bogen und die Pfeile fanden wie durch Zauberhand ihr Ziel.

Die Arbeit machte ihr Spaß ... bis sie eines abends zufällig ein Gespräch belauschte. Ein Nachbar nannte sie Untote. U N T O T E hämmerte es in
ihrem Kopf. Untot und das wegen diesem Fluch, dieser Krankheit!

Fortan wurde sie Ammy genannt. Ammy, eine örtliche ausdruksweise von Ami: die Schöne
Nun, Ammy war es recht, so hatte sie wenigstens einen Namen.

Der Tag des Abschieds war gekommen, nun freute sie sich wieder wandern zu können.

...

Obwohl Ammy diese Länder nicht kennt und ihr die Sitten und Gebräuche fremd sind, fragt sie sich ob sie wohl Leute findet, die wie sie sind.
Irgendwo hatte sie aufgeschnappt das es eine Gruppe Reisender gibt, deren Name "Pfad des Feuers" ist.
Ob Ammy sich dieser Gruppe anschließen kann?
'Hoffentlich treffe ich jemand aus dieser Gruppe,' denkt Ammy 'auch wenn diese Leute fremd sind, so verbindet das Reisen und die Abenteuer'.

Mit diesen Gedanken fällt Ammy in einen tiefen, traumlosen Schlaf.


Erwartungen:
Ein ruhiges, gern auch spannendes, miteinander wo nicht nur die DMG-Zahlen zählen oder die Menge der gelaufenen Dungeons/Schlachzüge.
Dieses Spiel hat viele schöne Orte die es wert sind zu besuchen.

PS: Eine Vorinfo: Ich hab von RP keine Ahnung, finde es aber spannend nicht nur stumpf einen Char zu spielen, sondern ihm eine Geschichte zu geben, also Leben einzuhauchen.

Rolliscout

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 25.01.18

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten