Bewerbung: Gorzag Windlauscher [Angenommen]

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bewerbung: Gorzag Windlauscher [Angenommen]

Beitrag von Gorzag am Fr Aug 25, 2017 3:31 pm

Name: Gorzag Windlauscher

Grundlegendes Konzept:
Gorzag ist ein Orc welcher schon einige Jahre auf der Welt weilt, seine Schritte reichen bis zur Zeit in Draenor. Dort war er ein Mitglied im Klan des Blutenden Auges, und entdeckte früh seine Verbundenheit mit den Ahnen. Er nannte das Element der Luft sein eigen.

Während er in der Zeit auf Draenor als angehender Schamane in den Reihen der Blutenden Augen unterwegs war, wurde ihm ein ganz anderer Weg nach der Invasion von Azeroth geboten.

Die Gefangenschaft im Internierungslager der Allianz war für ihn genau die gleiche Folter wie für seine Brüder, doch sah er es als eine Prüfung für ihn an. Leid, Schmerz und Trauer begleiteten ihn in diesen dunklen Stunden. Als jedoch Thrall begonnen hat die Orcs aus der Gefangenschaft zu befreien, erlangte er neuen Mut und schloss sich der Horde an, auch wenn es nur von kurzer Dauer war.

Nachdem Thrall mit den Orcs nach Durotar gesegelt ist, hat sich Gorzag von der Horde getrennt um ein Leben als Nomade zu führen. Während die Allianz und deren Verbündeten zu diesem Zeitpunkt noch Feinde waren, lernte er mit der Zeit eine neutrale Einstellung zu haben, auch wenn diese öfters gebrochen werden kann.

Heutzutage streift Gorzag durch die Länder und verbringt sein Leben als ein wandernder Windrufer, den meisten Wandernden begegnet er mit Ruhe und Gelassenheit.

IC - Bewerbung:
Der Staub von den Ländereien von Durotar sammelt sich in der Luft, als Gorzag auf der Spitze eines Hügels mit geschlossenen Augen sitzt. Der Staub gleitet sanft um ihn herum, und der Wind gibt ein leichtes Geräusch in den Ohren von Gorzag von sich. Während er dort sitzt und der Mondschein auf ihn hinunterscheint, atmet er immer tief ein und aus. Alte Bilder erscheinen während seiner Zeit der Ruhe in seinen Gedanken.

Im alten Draenor, in einem der Dörfer des Blutenden Auges im Tanaandschungle hört man schon aus einiger Entfernung die Trommeln ertönen. Es war dunkel, und die Dorfesmitte wurde nur von einem großen Feuer erhellt. Die Trommelspieler befinden sich auf der rechten Seite mit den tanzenden Orcs, während auf der linken Seite ein großer Kessel steht an welchem das Oberhaupt vom Dorf seinen Platz gefunden hat. Verschiedene Kräuter und Tinkturen werden in den Kessel geworfen und mit einem steinernen Stab umgerührt. Gorzag, zu dieser Zeit ein erst erwachsen gewordener Orc, tritt aus dem Zelt seiner Eltern und blickt zu der Dorfesmitte. Die Ansammlung von Orcs wurde größer und so langsam entfernte sich das Oberhaupt vom Kessel und die Orcs schnappten sich hölzerne Becher. Auch Gorzag beeilte sich, um beim Ritual des Dorfes dabei zu sein.

Die Trommeln spielten langsamer als die meisten Orcs ihre Becher mit dem Trank aufgefüllt hatten. Der Mond stieg und bevor dieser den höchsten Punkt der Nacht erreicht hat, erhobe das Oberhaupt das Wort.
“Heute, ist wieder der Tag an dem unsere Ahnen uns von einem Mond am höchsten Punkt berichteten, sodass wir im Einklang mit Ihnen für eine Nacht im Einklang sein können. Sobald die Trommeln ertönen, trinkt euren Schlüssel zum Frieden und lasst euch von den Ahnen leiten.”

Mit der Zeit wurden die Trommeln wieder schneller und die Trommler setzten mehr Kraft in die Schläge ein. Gorzag trank wie der Rest des Dorfes aus seinem Becher. Ein bitteren und herben Geschmack hatte die Mischung, der Duft einiger Pflanzen und Kräuter des Dschungels ließen seine Zunge vor dem Rausch nahezu explodieren. Er lehnte sich zurück, und da fing die Substanz an zu wirken.

In nur einem kurzen Moment breitete sich der Mond in den Augen von Gorzag plötzlich aus, und verschlang den kompletten Nachthimmel, sodass der Himmel nur aus einem weiß bestand. Die Trommeln schlugen weiterhin und ließen ein Echo von sich ausgehen, welches mit jedem Moment stärker wurde. Und mit einem Moment verschwand die schwere von der Brust, welche ihn am Boden festgehalten hat.

Als sich Gorzag aufgerichtet hat war niemand mehr im Dorf. Alles was er sehen konnte waren Schwaben aus Luft welche an den Plätzen der Orcs sich befanden, und eines war am stärksten. Die große Flamme vom Feuer wurde verscheucht und um das Holz wirbelte die Luft, als Gorzag näher auf das Feuer trat, stieg dieses in die Luft und bahnte eine Schneise aus Nebel aus dem Dorf heraus. Als Gorzag diesen Weg bestreitet, hört er im Hintergrund mit jedem mal mehr Geräusche. Was ihm vorher als das Geräusch von einem starken Windzug bekannt vorkam, verschwamm langsam in ein leises Flüstern. Die Nebelschneise führte ihn zu einem Hügel. Der junge Gorzag setzt sich auf die Spitze des Hügels, und das Flüstern wird langsam lauter. “Die Luft ist in allem, junger Orc. Es verstärkt die Flamme, es ist im Wasser, es wird von Lebewesen ein und ausgeatmet, und ist überall wo du wandelst gegenwärtig. Vielleicht fällt es nur den wenigstens auf, doch jeder ist ein Teil auf eine gewisse Weise eins.”


Die Gedanken verfliegen, und die Stimme spricht zum Gorzag der jetzigen Zeit.
“Lasst euch dies durch den Kopf gehen, und vielleicht findet ihr eine Antwort darauf.”

Was erwartet ihr von unserer Gemeinschaft?
Guten Tag/Abend!
Mit dieser kleinen Bewerbung wollte ich mein Interesse zeigen! Was meine Erwartungen betrifft, möchte ich nach längerer RP-Pause mich wieder im RP von Die Aldor integrieren! Neben dem RP bin ich ebenso ein Freund von PvE sowie PvP, weswegen ich froh wäre dies mit der Gilde öfters bestreiten zu können!

Gorzag

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 23.08.17
Alter : 16

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten